Bisher hatten wir einen so schönen Frühling, dass mein Hund und ich kaum noch aus dem Wald kamen. Wir sind so viel und soweit gelaufen, dass ich mir alles auf einem Schrittzähler gespeichert habe. Das ist eine App, die man auch oft zum Sport benutzt. Wir sind über die Felder der Bauern bis in den tiefen Wald hinein, kamen oft erst abends zurück. Fünf, sechs Stunden draußen sein ist für uns keine Außnahme. Meine Lebensgefährtin hat sich zu Beginn schon manchmal Sorgen um uns gemacht, da sie nicht glauben konnte, dass wir so lange unterwegs sind. Aber da es so schöne sonnig war, habe ich mich gerne auf ein Plateau gesetzt, wo eine Bank steht und habe mich dort gesonnt. Dem Hund hat es auch sehr gut gefallen und dann sind wir dort eingedöst. Zwei bis drei Stunden harren wir dort leicht aus, bis wir uns dann auf den Heimweg machen. Diese Woche ist es allerdings nicht mehr ganz so schön. Es ist Regen gemeldet, der aber auch wichtig für die Natur ist.

Das richtige Hundefutter ist A und O

Da der April so außergewöhnlich warm und sonnig war, ist überall alles sehr ausgetrocknet gewesen zum Schluss. Der Regen diese Woche ist mehr als gut und wird dringend benötigt, um alles wieder wachsen und sprießen zu lassen. Auf einmal sieht alles grüner und schöner aus. Den Tieren gefällt das auch. Das saftige Gras lädt manchmal ein zum reinbeißen. Natürlich geht nichts über das gute Futter daheim. Wenn es nass draußen ist, ziehe ich mir die passende Kleidung an und laufen trotzdem mit dem Hund weite Strecken. Wir sind ja nicht aus Zucker und überleben auch das. Bei viel Regen setzten wir uns dann zwischendurch schon mal gerne in eine Schutzhütte oder stellen uns unter Bäume. Das erinnert mich immer an meine Kindheit und wir genießen diese Momente sehr.

Wer viel läuft muss auch gut essen

Eine der Faustregeln besagt, dass man gut essen muss, wenn man sich viel bewegt. Wie gut nur, dass wir seit Jahren das richtige Hundefutter für unseren Vierbeiner haben, denn er hat in all den Jahren nichts an Energie und Motivation zum laufen verloren und davon profitiert das ganze Umfeld, allen voran ich selbst. Wir essen gut und ausgewogen und bewegen uns auch viel. Das ist eine gute Kombination und ich hoffe, dass wir bis ins hohe Alter gemeinsam solche guten Zeiten weiterhin erleben dürfen.